Die IAA erfindet sich neu

Die IAA wird zur IAA MOBILITY und startet am 7. September erstmals in München. Unter dem Motto „What will move us next“ geht sie neue Wege und steht für die klimaneutrale und digitale Mobilität der Zukunft. Die besten Tipps rund um die Weltleitmesse von einem, der es wissen muss.

Die meisten von uns kennen sie und waren auch schon Mal da: Die Internationale Automobilausstellung – kurz IAA – steht wieder in den Startlöchern. Aber halt! Fahren Sie bitte nicht nach Frankfurt … Denn die IAA, so wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr! Neuer Name, neuer Ort, neues Konzept. So ziemlich alles haben die Macherinnen und Macher über den Haufen geworfen und der weltgrößten Auto-Show einen grundlegende Runderneuerung verpasst. Tschüss Frankfurt – Hallo München, Tschüss IAA – Hallo IAA MOBILITY. Was bleibt, ist der September – genauer der 7. September, denn dann startet die IAA MOBILITY.

Patrick Keller, Manager Strategic Partnerships IAA 2021
Patrick Keller ist Manager Strategic Partnerships bei der IAA 2021. Er war von Anfang bei den Planungen mit dabei und kennt beinahe jedes Detail. (Bild: VDA)

Einer der weiß, was die Besucherinnen und Besucher auf der IAA MOBILITY erwartet, ist Patrick Keller. Patrick ist als Manager Strategic Partnerships von Anfang an den Planungen mit dabei und kennt beinahe jedes Detail. Für motus online hat Patrick seine persönlichen Highlights zusammengestellt. Das sind seine fünf Gründe, warum sich der Besuch der neuen IAA MOBILITY in München auf jeden Fall lohnt:

1. Autos

Da kommen Besucherinnen und Besucher einfach nicht dran vorbei: Autoneuheiten. Wer wissen will, was morgen auf vier Rädern über die Straßen rollt, welche Konzepte dahinterstecken, ob unter der Haube ein Elektro- oder ein Verbrenner-Herz schlägt, für den ist der Summit (Messegelände) ein absolutes Muss. Die IAA MOBILITY stellt automobile Neuheiten und Premieren in den Fokus – nicht nur auf dem Summit, sondern eben auch im Open Space, mitten in der Stadt.

Wann: 7. bis 12. September
Wo: Messegelände München und Stadtgebiet

Link:
https://www.iaa.de/de/mobility/newsroom/mobility-stories/cars/die-autoneuheiten-auf-der-iaa-mobility-2021

Elektroauto City One
Gedacht ist der City One als Fahrzeug für Flottenbetreiber, zum Beispiel Carsharing-Anbieter, die ein Fahrzeug mit kleinem CO2-Fußabdruck anbieten wollen. Entsprechend verfügt der City One über eine digitale Plattform zur Vernetzung des Fahrzeugs. (Bild: ACM)

2. Automated Valet Parking (AVP)

Viele Reden davon – die IAA MOBILITY zeigt es: autonomes Parken. Das hat es so für die Öffentlichkeit noch nicht gegeben. Mit dem AVP-Gemeinschaftsprojekt stellt der Verband der Automobilindustrie (VDA) die fahrerlose Parkfunktion vor. Im Parkhaus der Zukunft werden Autos automatisch wie von Geisterhand eingeparkt. Wie das funktioniert, zeigen verschiedene Projektpartner sehr anschaulich in einem Parkhaus der Messe München.

Wann: Mehrmals täglich während der IAA MOBILITY
Wo: Im Parkhaus Messe West

Link:
https://www.iaa.de/de/mobility/newsroom/presse/pressemitteilungen/premiere-auf-der-iaa-mobility-2021-die-zukunft-des-parkens-ist-autonom

Mann steht im Parkhaus und wartet auf sein Auto
Die Zukunft des Parkens ist automatisiert! (Bild: Bosch)

3. Open Space – Citizens Lab

Raus aus den Messehallen, rein in die Stadt. Der Open Space bringt das Thema Mobilität zu den Menschen – auf die schönsten Plätze in München. Ein heißer Open-Space-Tipp liegt direkt im Herzen der Stadt auf dem Marienplatz. Dort lädt das Citizens Lab zu spannenden Events rund um das Thema Zukunft der Mobilität – interaktive Workshops, spannende Talks und Kunst. Und: Der Zugang zum IAA Citizens Lab ist kostenfrei.

Wann: 7. September ab 14 bis 20 Uhr und von 8. bis 12. September jeweils ab 10 bis 20 Uhr.
Wo: Marienplatz

Link:
https://www.iaa.de/de/mobility/besucher/iaa-erleben/open-space-fuer-besucher/citizens-lab

Mann fährt auf E-Bike zur Arbeit
Aufs Rad steigen und lässig am Stau vorbeiradeln, morgens vor der Arbeit schon etwas für die Fitness tun und Energie tanken. Immer mehr Pendler steigen zumindest teilweise vom Auto aufs Fahrrad um. (Bild: Brose)

Fahrrad trifft IAA MOBILITY

Radfahren ist ein elementarer Bestandteil unserer Urbanen Mobilität und hat deswegen auf der IAA MOBILITY seinen festen Platz: Auf dem Open Space-Gelände in der Stadt und in einer komplett gefüllten Halle auf dem Messegelände. Neuheiten ums Bike und Biken, Kongress, Ausstellung – hier trifft das Bike die neue IAA mitten ins Herz. Probefahrten sind durch den Englischen Garten sowie auf dem Summit in der Bike-Test Area erlebbar.

Link:
https://www.iaa.de/de/mobility/aussteller/aussteller-werden/vorteile-formate/fahrrad-bei-der-iaa-mobility-2021

4. Blue Lane

Einfach eine Testfahrt buchen und vom Messegelände in die Innenstadt fahren. Nirgends lässt sich die IAA MOBILITY näher erleben als auf der Blue Lane. Die Test- und Transferstrecke verbindet das Messegelände mit dem Open Space in der Innenstadt. Die Blue Lane Road ist Deutschlands erste Umweltspur für Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeuge und für den emissionsfreien Busverkehr. Auf zwölf Kilometern lässt sich nachhaltige Mobilität im Straßenalltag so hautnah zu erleben.

Wann: 7. bis 12. September
Wo: Von der Messe in die City und an die schönsten Plätze der Stadt

Link:
https://www.iaa.de/de/mobility/besucher/iaa-erleben/blue-lane-fuer-besucher

Plan von der Blue Lane auf der IAA MOBILITY 2021

IAA-Kultur-Tipp

IBIZA SYMPHONICA – Milk & Sugar und die Münchner Symphoniker am 10.09 live bei der IAA. 1 Orchester, 2 Djs, 4 Turntables und 50 Musikerinnen und Musiker.

Freitag, 10. September, Internationales Congress Center München

Link:
https://www.warnermusic.de/news/2021-09-01/ibiza-symphonica-milk-sugar-und-die-muenchner-symphoniker-am-1009-live-bei-der-iaa

5. IAA MOBILITY NEU erleben!

Die IAA hat sich neu erfunden! Mobilität ist mehr als ein Auto auf vier Rädern. Unter dem Motto „What will move us next” zeigt die IAA MOBILITY die neuesten Mobilitätslösungen auf dem Weg zur Klimaneutralität. Dafür geht die Messe dorthin, wo die Zukunft der Mobilität stattfinden wird – in die Stadt. Vom Fahrrad, E-Scooter, über Autos bis hin zu E-Sports, vertikaler Mobilität, ländlicher und städtischer Mobilität, Smart Cities – das ist der Spannungsboden der neuen IAA MOBILITY, und schon allein aus diesem Grund lohnt ein München- und IAA-Besuch unbedingt.   

Link: www.iaa.de

Ticket- und App-Tipp

Mit dem Experience Ticket gibt’s Zugang zu allen Publikumsflächen auf dem Messegelände und auf dem Open Space-Gelände in der Stadt – und zum ÖPNV sowie  den besonderen Partnerangeboten in der Münchner Gastronomie und im Einzelhandel. Und die Blue Land lässt damit auch hautnah erleben.

Und ganz wichtig: Die IAA MOBILITY App hilft bei der Planung des IAA-Besuchs.

Links:
Tickets
Google Play
Apple App Store

Wer Patrick während der IAA MOBILITY folgen will, kann das hier tun:
LinkedIn Profil

Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top