Starthilfe beim Auto

Starthilfe:
Ein Kurzschluss, der kostet

Geht eine Starthilfe zwischen zwei Fahrzeugen schief, kann das teuer werden. Der Geschädigte bleibt im Zweifel auf seinen Kosten sitzen.

Werden bei einer Starthilfe zwischen zwei Autos die Kabel falsch angeschlossen, kann das zu gravierenden Schäden an elektrischen Bauteilen führen. Für einen geschädigten Fahrzeug-Besitzer wird es allerdings schwierig, Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Eine entsprechende Klage auf Schadenersatz wurde im Sommer 2020 vom Amtsgericht München abgewiesen.

Kabel verwechselt

Kläger war ein DJ, der im Sommer 2016 für eine Hochzeitsfeier engagiert worden war. Er bat Gäste um Starthilfe für sein Auto. Ein Gast half ihm. Allerdings sagte der Beklagte aus, den Kläger darauf hingewiesen zu haben, sich mit Starthilfe nicht auszukennen. Bei der Starthilfe muss es zu einer sogenannten Verpolung gekommen sein. Die Kabel wurden also verkehrt herum mit dem Minus- und Pluspol der Auto-Batterie verbunden. Die Folge waren unter anderem Defekte an DVD-Spieler und Klimaanlage im Fahrzeug des DJs.  

Eigenes Risiko

Für den von einem Gutachter auf rund 3.500 Euro geschätzten Schaden forderte der Kläger Schadenersatz. Diese Forderung wurde jedoch von der Richterin abgewiesen. Denn der Beklagte habe ausdrücklich darauf hingewiesen habe, sich nicht mit Starthilfe auszukennen. Das Gericht sah auch keine grobe Fahrlässigkeit.  Eine mögliche Verwechslung der Kabel sei kein „über das gewöhnliche Maß gehendes Verschulden“, so der Richter. Zudem habe der Gast den DJ darüber informiert, bereits Alkohol getrunken zu haben.

Wie ihr richtig Starthilfe gebt, lest ihr hier: https://www.motusmagazin.de/ratgeber/wenn-nix-mehr-geht-starthilfe-fuers-auto/

YouTube

Mit einem Klick auf dieses Vorschaubild willige ich ein, dass Inhalte von Google (USA) nachgeladen werden. Hierdurch erhält Google (USA) die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Daten. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch Google keinen Einfluss. Bitte beachten Sie, dass in Bezug auf Google (USA) kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

Video laden

Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top