Nach 47 Jahren ausgeparkt

Dieser graue Lancia Fulvia muss nach 47 Jahren Standzeit weichen. Die Reaktion der Anwohner erhält weltweite Aufmerksamkeit.

Mit dem Parken ist das manchmal so eine Sache. Aber dieser Lancia Fulvia parkte 47 Jahren an der gleichen Stelle – und hat genau damit den Kuriositätenstatus erlangt. Wie die italienische Tageszeitung „Corriere della Sera“ berichtet, hat im Jahre 1974 sein Besitzer Angelo Fregolent ihn in der Via Zamboni im Städtchen Conegliano (Venetien) abgestellt und seither nicht mehr bewegt. Der ehemalige Kioskbesitzer hatte das Auto in den vergangenen Jahren als Stauraum für Zeitungen genutzt. Trotz der mittlerweile offensichtlichen Gebrauchsspuren, wie ausgeblichenem Lack, rostiger Karosserie oder Moosspuren, ist das Auto mit den Jahren zum Symbol der Beständigkeit für die Anwohner geworden. Doch nun muss das Auto weichen und hat deshalb eine Welle des Protestes ausgelöst. Und als wäre das nicht kurios genug: Die Geschichte des Lancia Fulvia hat es es auch in die internationale Berichterstattung sowie die sozialen Medien geschafft.

Titelbild: Google Street View
Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top