Aufs Dach, fertig, los

Ein Träger für alle Autodächer? Das gibt es jetzt: ShredRack ist ein aufblasbarer Dachgepäckträger für den Transport von SUP’s, Surfbrettern oder Snowboards. Zusammengefaltet sind die Racks klein genug fürs Handgepäck.

Dachträgermontage ist nervig. Eigentlich muss man dabei zu zweit sein, um die sperrigen Träger ohne Kratzer sauber auf dem Autodach zu befestigen. Und dann immer die Suche nach dem passenden Montagewerkzeug … den Adaptern … den Schlüsseln. Zudem sind herkömmliche Dachträger Individualisten: Wer das Auto wechselt, muss sich meist einen neuen kaufen.

Dachträger immer mit dabei

Tobi Deckert aus dem bayerischen Siegsdorf ist Extremsportler und Ingenieur. Er hat mit ShredRack einen universellen Dachgepäckträger entwickelt, der den Transport nicht nur von Sportequipment mit fast jedem Auto einfach macht – also auch mit jedem Mietauto. Für das ShredRack ist keine Reling oder Schiene notwendig – passt also auf jeden 3-, 4-, 5-Türer – vom Kleinwagen bis hin zum Transporter. Die aufblas-bare Konstruktion ist zusammengepackt sehr kompakt und lässt sich sehr platzspa-rend im Auto oder im Koffer auf Reisen verstauen. Aufgeblasen und am Autodach montiert, trägt ShredRack Ski, Surfboards, SUPs, andere Sportgeräte und natürlich Gegenstände, die man mit einem herkömmlichen Dachträger auch transportiert. Es gibt drei Versionen: Mini, Air und Prime.

ShredRack Dachträger in den Versionen "Mini", "Air" und "Prime".
ShredRack Dachträger in den Versionen "Mini", "Air" und "Prime".

Die Versionen unterscheiden sich in Größe, Belastbarkeit und Gewicht. So kann das 1,8 Kilogramm leichte ShredRack Prime bis sechs Paar Skier oder auch ein Kanu transportieren. Für den Urlaub eignet sich der ShredRack Mini sehr gut, der zusammengefaltet nicht größer als eine Socke ist und somit wirklich keinen Platz mehr im Koffer braucht. Aber auch die mittelgroße Variante ist für den Urlaub interessant. Gerade dann, wenn man regelmäßig auf Reisen geht und dabei immer wieder zusätzlichen Stauraum auf einem Auto braucht, ist der ShredRack interessant. Und laut Hersteller lässt sich diese Version eingepackt auch noch als Reisekopfkissen nutzen.

Die aufblasbaren Dachträger lassen sich komprimiert zusammenfalten und benötigen somit kaum Stauraum.
Die aufblasbaren Dachträger lassen sich kompakt zusammenfalten und benötigen somit kaum Stauraum.

Schnelle Montage

Die aufblasbaren ShredRack-Modelle bestehen alle aus einer robusten Textilhülle, die einen mit Luft befüllbaren Innenschlauch besitzen. Dieser kann durch den patentierten Pumpmechanismus (bis auf ShredRack Mini) mittels des integrierten „Punching Bags“ ganz einfach aufgeblasen werden. Man braucht also keine extra Pumpe, sondern drückt die Luft einfach in den Träger hinein. Um das Autodach vor Kratzern zu schützen, sollte es vorher von grobem Schmutz befreit werden. Dann kann das ShredRack ganz einfach aufs jeweilige Autodach gelegt und mit Gurtbändern befestigt werden. Das Ganze dauert keine fünf Minuten.

Für die Montage ist keinerlei Werkzeug nötig, lediglich ein paar Spanngurte zum Festzurren der Ladung. Die gibt es natürlich auch von ShredRack: sehr belastbar und mit ummanteltem Klemmschloss. Für besonders anspruchsvolle Umgebungen gibt es eine mit Nylon ummantelte Version. Damit bleibt der Gurt auch in extremen Situationen trocken.

Mehr Infos zu den aufblasbaren Dachträgern gibt es hier.

Die ShredRack Dachgepäckträger sind einfach und schnell in unter fünf Minuten angebracht.
Die ShredRack Dachgepäckträger sind einfach und schnell in unter fünf Minuten angebracht. Dazu ist kein Werkzeug notwendig.
Fotos: SHRED RACK GmbH
Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top