Tesla führt
Bestsellerliste an

Die Verkaufshitparade in Europa führte im März der E-Autohersteller Tesla an. Doch die Mehrheit der Europäer entschied sich für einen Kleinwagen oder ein Kompaktfahrzeug.

Mit seinem Model 3 verkaufte Tesla die meisten Autos in Europa. 23.013-mal verkaufte sich die Mittelklasselimousine. Das reichen für den ersten Platz, wie aus der Statista-Grafik auf Datenbasis des Beratungsinstituts Jato hervorgeht.

 

Auf den Rängen zwei und drei der Neuzulassungen folgen der Kleinwagen Peugeot 208 (21.026) und das Tesla-SUV-Model Y (18.968). Den vierten Platz belegte im März der VW Golf (16.784). Knapp dahinter mit 16.778 verkauften Autos hat sich der Dacia Sandero positioniert. Die Plätze sechs bis zehn belegen Citroen C3 (16.697), Fiat 500 (16.120), Ford Puma (15.937), Toyota Yaris (15.910) und Opel Corsa (15.824). Grundsätzlich hat sich Tesla besser als viele Mitbewerber durch die Pandemie und die Lieferketten-Probleme navigiert.

Titelbild: Teslader Neuzulassungen
Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top