ADAC Stau Verkehrsprognose Sommer 2019

Rückreisewelle
verstopft Autobahnen im Süden

ADAC sagt fürs Wochenende viele Staus voraus / Ferienende naht in Baden-Württemberg und Bayern

Obwohl nur noch in zwei Bundesländern die Sommerferien andauern, ist ein Ende des Reiseverkehrs noch nicht in Sicht. Die Rückreisewelle schwappt über den Süden Deutschlands. Die letzten Urlauber aus Bayern, Baden-Württemberg und auch aus der Mitte der Niederlande sind auf dem Heimweg, dort enden die Ferien demnächst. Deshalb sind voraussichtlich die Straßen im Süden Deutschlands besonders staugefährdet, vor allem in Richtung Norden. Abseits der Urlaubsrouten setzt der übliche Berufsverkehr wieder ein. An diesem Samstag gilt letztmals das Sommerfahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen.

Rückreisewelle – die besonders belasteten Fernstraßen (beide Richtungen):

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Hattenbacher Dreieck
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte – Würzburg – Hannover – Hamburg
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
  • A 81 Singen – Stuttgart
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München
ADAC Stau Verkehrsprognose Sommer 2019
Der ADAC sagt für das Wochenende 30. August / 1. September vor allem für den Süden Deutschlands verstopfte Straßen voraus. (Quelle: ADAC e.V.)

Nie wieder im Stau?! Hier bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stau-Stand – aber nur im Internet und nicht auf den Straßen!

Und falls Sie nun doch wieder Lust auf Urlaub bekommen haben, hier mal der etwas andere Urlaub.

Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top