Ladepunkte in Deutschland
– stetiger Zuwachs

Öffentliche Ladepunkte sind wichtig, um E-Autos laden zu können. Das Angebot wächst beständig, aber langsam.

Zum Stichtag 1. April 2022 gab es in Deutschland 58.926 Ladepunkte für E-Fahrzeuge, davon 8.723 Schnellladepunkte. Das geht aus einer Statista-Grafik auf Datenbasis der Bundesnetzagentur hervor. Hier werden nur Ladepunkte berücksichtigt, die das Anzeigeverfahren der Bundesnetzagentur abgeschlossen haben. Seit Jahresbeginn verzeichnet die Bundesnetzagentur damit einen Zuwachs von knapp 3.100 Ladepunkten. Im Januar 2021 standen 41.600 Ladepunkte bereit, ein Jahr zuvor waren es 29.890. Verschiedenen Studien zu Folge, sind bis 2035 mehrere Millionen Ladepunkte in Deutschland nötig. e

Die Bundesnetzagentur hat zum 1.April 2022 insgesamt 3.800 Betreiber von Ladeeinrichtungen gelistet. Der größte ist mit 3.538 Ladepunkten EnBW mobility+, gefolgt von Charge-On (2.188) und Allego (2.099).

Titelbild: Thomas Hörner
Zurück zur Startseite

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top